SNAP gewinnt Preis für das innovativste Projekt

Das innovativste Projekt kam von SNAP: Auf dem jährlichen Partner Channel Event von Enfocus, das vom 5. – 9. Februar 2018 in Neapel stattfand, haben über 60 Integratoren aus aller Welt abgestimmt.

Das Fachpublikum war sich einig, dass die Auszeichnung „Most Innovative Switch Solution 2017“ in diesem Jahr an SNAP geht.

Mit dem Preis gewürdigt wurde das im Jahr 2017 von SNAP umgesetzte Projekt „General Publications Validation Chain“ (GPVAL) der Europäischen Union.
Das Publications Office of the European Union in Luxemburg produziert für die Institutionen der EU im Jahr circa 12.000 Publikationen mit über 30.000 Dateilieferungen. Technische Ausgabeformate sind PDF-A, PDF-X, ePUB, XML sowie diverse Bildformate.

Unterschiedliche Formate, ein hohes Produktionsvolumen, Zeitdruck, komplexe Namenskonventionen, dezentralisierte Workflows, diverse Softwaretools, uneinheitliche Versionsstände, viele externe Dienstleister und manuelle Prozesse: Eine Automatisierung der Produktion bot sich an vielen Stellen an.

SNAP Innovation hat gemeinsam mit dem Projektteam der EU nach ausführlicher Analyse einen einheitlichen Produktionsworkflow mit Enfocus Switch implementiert, über den heute alle Produktionsaufträge abgewickelt werden. Die „Validation Chain“ umfasst die voll automatisierte Annahme sowie die Prüfung und Freigabe aller Produktionsdaten in einem Switch-Workflow. Alle Freigaben werden protokolliert, fehlerhafte Daten aussortiert und freigegebene Daten sofort an nachgelagerte Systeme weitergeleitet. Der Zeitaufwand für die Prüfung von täglich bis zu 150 Datenlieferungen in 24 Sprachen hat sich um 80 % reduziert – bei gleichzeitiger Qualitäts- und Geschwindigkeitssteigerung.

„Um die Prüfung der eingehenden Daten zu vereinfachen, haben wir die bislang eingesetzten Werkzeuge mit Enfocus Switch zu einer lückenlosen Kette von vollautomatisierten Abläufen verbinden können. Das hat dazu geführt, dass die verantwortlichen Mitarbeiter des Publication Office die Daten nur noch final für die Weiterverarbeitung freigeben müssen. Alle Prüfungen im Vorfeld und die Aufbereitung für nachgelagerte Systeme im Anschluss konnten vollständig automatisiert werden“, so Ingo Röseler, der das Projekt bei SNAP Innovation umgesetzt hat. „Dass wir jetzt von einer weltweiten Fachjury diese Auszeichnung erhalten, freut uns natürlich sehr.“

Das Foto zeigt Ingo Röseler (mitte, Workflow Specialist SNAP) zusammen mit Tomas van Rossum (Sales Director) und Lisbeth Olbrechts (Director of Product Management), beide Enfocus.

Wir arbeiten erfolgreich mit folgenden Herstellern zusammen.

1ioAdobeAxaioCantoenfocustwixl mediavjoon

Adresse und Kontakt

SNAP Innovation Softwareentwicklungsgesellschaft mbH

Max-Brauer-Allee 50
22765 Hamburg
Deutschland

Tel.: + 49 40 38 90 44 10
Fax: + 49 40 38 90 44 44

E-Mail: info@snap.de

Beim Sellmair 4
85652 Pliening (München)
Deutschland

Tel.: + 49 89 38 15 30 60
Fax: + 49 89 38 15 30 69